Indoor-Saison mit starker Berliner Beteiligung beendet

Indoor-Saison mit starker Berliner Beteiligung beendet

Am vergangenen Wochenende haben die letzten Begegnungen der deutschen Indoor-Meisterschaften stattgefunden – damit sind nun alle Ligen ausgespielt.

Die Leistung der Berliner Teams kann sich hier durchaus sehen lassen, gleich sechs von ihnen schafften es auf das Treppchen.

Das Frauen-Team der Hucks (Foto) erspielte sich Bronze in der ersten Liga der Damen, während das Hucks-Open-Team auf Platz 1 in der zweiten Liga Nord (Open) landete und damit den Aufstieg in die erste Liga schaffte.

Die StonePussies, eine Spielvereinigung aus Berlin und Chemnitz, sicherte sich mit dem ersten Platz in der 3. Liga Nord (Damen) den Aufstieg in die 2. Liga.

Ebenso steigen die Red Eagles mit einer Erstplatzierung in der 3. Liga NO (Open) in die 2. Liga auf, während Hund Flach Werfen knapp hinter ihnen auf Platz 3 landet.

Die Huskies erspielten sich in der 4. Liga NO (Open) den dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teams! Die kompletten Ergebnisse sind hier nachzulesen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen